Cartagena

So hier endlich mal wieder ein paar news und eine kurze Zusammenfassung der letzten Tage.

 

Nachdem wir einen Tag Medellín besichtigt haben warenb wir abends noch auf einer Uniparty, mit 2 Kolumbianern die ich hier kennengelernt habe. War grossartig und die Party fand einfach vor der Uni auf der Strasse statt.

Am nächsten Tag abends dann per Nachtbus nach Cartagena an der Karibikküste. 14 Stunden im rollenden Eisschrank, da die Busse hier Klimnaanlagen haben, die lediglich über einen an/aus-Schalter verfügen, aber keinen Temepraturregler haben. Angekommen in Cartagena dann sofort drückende Hitze schon um 8 Uhr früh. Tagsüber haben wir die Stadt angeschaut. Cartagena ist grossartig und wohl die schönste Stadt Kolumbiens. Lauter alte bunte Kolonialbauten,und Festungen und eine alte Stadtmauer die zur Piratenabwehr gebaut wurde und von der aus man eine grossartige Aussicht aufs meer und die Stadt hat. In Cartagena haben wir noch Mittag gegessen und sind dann an den Strand gefahren, da die Hitze nicht mehr auszuhalten war. Das Meer war aber auch keine Erfrischung, da Badewannentemperatur...

Am naechsten Tag gings dann per Minibus, Ruderboot und Motorradtaxi zur Playa Blanca auf der Insel Baru. Ein Traumstrand, wie man sich die Karibik vorstellt. Weisser Sand, Palmen und tuerkisgruenes Meer. Im Wasser schwimmen einem Bunte Fische um die Fuesse. Dort haben wir auch uebernachtet, in der Haengematte am Strand. Am naechsten Tag noch in Playa Blanca geblieben und dann per Boot zurueck nach Cartagena, wo wir danach noch einen ruhigen Tag in der Stadt verbracht haben.

Danach gings per Bus nach Santa Marta und dann weiter nach Taganga. Daruber wird demnaechst berichtet, da ich jetzt los muss, heute Abend gehts zurueck nach Medellin.

7.10.09 19:14

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung